DIENSTAG, 23/04/2024
// ERGEBNISSE
18.02.2024
Herren 30/1 Verbandsliga
So knapp kann ein 5:1 sein ...
Presse-Foto
Patrick Rieso gestern 2x im Matchtiebreak erfolgreich!
"Ein geiles Auswärtsspiel! Da war alles dabei!", so fasste Mannschaftsführer Jens Bühre das Verbandsligaspiel unserer Herren 30 am gestrigen Samstag zusammen. Mit gleich sechs Mann (lediglich Maik Kohl musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen) reiste das Team im extra angemieteten Bulli zum @tcbrilon.
Nach anfänglichen kleinem logistischem Chaos ging es dann auf dem Platz direkt zur Sache. Spitzenspieler Christian Röhr hatte lediglich bis zum 4:4 im ersten Satz zu kämpfen, ehe das Spiel mit 6:4 6:1 enden sollte. Zu dem Zeitpunkt wusste noch keiner, dass es das glatteste aller Spiele werden würde. Ganz anders erging es Bühre an Position drei - einige Höhen und Tiefen später (genauer gesagt, nach 2 Stunden 45 Minuten!) und nach Abwehr von insgesamt sechs Satzbällen(!) stand ein 7:5 7:6 auf dem Scoreboard.
Nachdem Dennis Vogt sich an Position zwei mit 6:7 3:6 geschlagen geben, waren alle Augen auf Patrick Rieso (Foto) gerichtet. Nach verlorenem ersten Satz blieb Rieso dran und holte sich Satz zwei. Er belohnte sich in seinem so (un)geliebten Matchtiebreak (5:7 6:4 10:3) und sorgte so für die knappe 3:1-Führung.
Für die anschließenden Doppel ersetzte Marcel Knust, den völlig erschöpften Bühre und trat im ersten Doppel an der Seite von Röhr an. Nachdem Vogt/Rieso den ersten Satz aufgrund eines schwächeren Aufschlagsspiels mit 4:6 verloren hatten, und Röhr/Knust nach 6:3 plötzlich 1:4 zurücklagen, wurde es noch einmal spannend. Vogt/Rieso kamen insbesondere durch bessere Returns mehr ins Spiel und holten sich verdient Satz zwei. Damit musste Rieso erneut in den Matchtiebreak und abermals erfolgreich! Nach dem 4:6 6:2 10:3 stand der Sieg fest und auch bei Röhr/Knust drehte sich das Blatt zum Positiven. Sie siegten im Tiebreak mit 6:3 7:6 und holten den fünften Punkt.
Mit ausgelassener Stimmung in der Mannschaft saß das Team nach dem Spiel noch längere Zeit beim anschließenden und obligatorischen @mcdonalds-Essen zusammen, ehe es auf die lange Rückfahrt ging. "Noch warten wir auf das Ergebnis von Herdecke, um zu wissen, ob dieser Sieg bereits zum vorzeitigen Klassenerhalt reicht." so Bühre.

#tsginformiert #whatafight #geilesteam
// TSG Kirchlengern - Randringhausen e.V.// www.tsg-kirchlengern.de // // 32278 Kirchlengern // Im Obrock 108 //