MITTWOCH, 30/11/2022
// PRESSE
14.08.2022
TSG-Mitgliederversammlung
Stabile Mitgliederzahlen - Traglufthalle kommt Anfang September
Presse-Foto
Zahlreiche Mitglieder der Tennisspielgemeinschaft Kirchlengern-Randringhausen konnte der erste Vorsitzende Volker Ahring auf der diesjährigen Mitgliederversammlung im Clubhaus im Obrock begrüßen, in welcher traditionsgemäß auch von den einzelnen Vorstands-Ressorts Berichte aus dem vergangenen Jahr und Ausblicke auf die aktuell noch laufende Saison gegeben werden. Einen wesentlichen Raum der Vorstandsarbeit nahmen in den vergangenen Jahren neben dem laufenden Spielgeschehen die Anschaffung und Errichtung der geplanten Traglufthalle ein. Präsident Ahring berichtetet von den Erfahrungen mit dem Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ welches durch das Land NRW zwar als für die Ehrenamtler unbürokratische Möglichkeit angekündigt wurde die Sportstätten zu erneuern. Gleichwohl wurden er und seine Vorstandsmitglieder aber schon vor erhebliche Herausforderungen gestellt, welche dann aber gemeinsam mit dem Gemeindesportverband Kirchlengern, der Gemeindeverwaltung Kirchlengern und dem Kreis Herford gemeistert werden konnten. Durch die um ein Jahr verzögerte Vollendung des Projektes berichtet Kassenwart Daniel Kerkmann über die notwendige Zwischenfinanzierung, bei welcher die Sparkasse Herford den Tennisverein unterstützte. Nachdem Kerkmann den Jahresabschluss 2021 vorgestellt hatte, gab er auch Ausblicke auf das laufende und kommende Jahr, und zwar unterteilt in ein Zahlenwerk, welches die Traglufthalle beinhaltet und ein weiteres, wo diese nicht enthalten war, um das Kerngeschäft des Tennisvereins besser darstellen zu können. Sowohl in der Vergangenheit als auch im laufenden Jahr sieht sich die TSG finanziell gut aufgestellt. Kassenprüfer Harald Ueckermann bestätigte dem Finanzwart eine tadellose Arbeit und beantragte Entlastung, die einstimmig gewährt wurde.
Nachdem Volker Ahring ergänzend die Kosten und Einnahmen der Traglufthalle aufgezeigt hatte und zahlreiche Fragen des Plenums beantwortet hatte, stimmte die Versammlung für den vorgestellten Haushaltsplan. Geschäftsführer Egon Kaiser warbt in Bezug auf den erstmaligen Hallenaufbau für die notwendige tatkräftige Unterstützung durch die Mitglieder an den Tagen vom 30. August bis 1. September. Danach lauft ein Probebetrieb, in welchen sich Technik, Zutrittsverwaltung und das Online-Buchungssystem bewähren sollen, bevor Anfang Oktober der Regelbetrieb starten wird. Die offizielle Eröffnung der Halle ist für den 30. September terminiert. Der sportliche Leiter und 2. Vorsitzende Jens Bühre sowie Sportwart Patrick Rieso berichten in ihren Statements von einem etwas veränderten Mitliederverhalten nach den coronabedingten Einschränkungen in der Vergangenheit. Die Mitgliederbewegung führte zwar nicht zu Mitgliederverlusten und mit 20 gemeldeten Teams gehört die TSG Kirchlengern-Randringhausen weiterhin zu den größeren Vereinen des Kreis Herford, aber der vor Jahren geplante Mitgliederzuwachs konnte durch die Umstände eben auch nicht realisiert werden. Der neue Vorstand besteht in weiten Teilen auch aus Mitgliedern des bisherigen Gremiums und kann der Homepage des Vereins und www.tsg-kirchlengern entnommen werden.
// TSG Kirchlengern - Randringhausen e.V.// www.tsg-kirchlengern.de // // 32278 Kirchlengern // Im Obrock 108 //